30
Mrz
10

Wie iSt. Pauli?

Da ist der Protest der St. Pauli Fanvereinigungen am Sonntag ja wohl nach hinten los gegangen. Angedacht war eigentlich ein „deutliches Zeichen“ gegen die Einschränkung von Fanrechten, herausgekommen ist ein Fallrückzieher mit anschließendem Eigentor. Am Sonntag ist im Zuge dieses Protestes offensichtlich nicht wenigen Fans der Zugang zur Südtribüne verwehrt worden. Da ich Grundsätzlich ja an das Gute im Menschen glaube gehe ich einmal davon aus, dass die, die ihren „Mitfans“ den Zutritt zu den Rängen verweigerten das Ausmaß ihres Handelns nicht bewusst war. Die selbst ernannten Wahrer der Fanrechte an sich und des Geistes vom FC St. Pauli im besonderen haben aber beides mit Füßen getreten.

Auch wenn es bei ner Niederlage bitter ist: Ich will keine Fußballspiele ohne Gästefans; Auch wenn die Beine schmerzen: Ich will St. Pauli Spiele stehend genießen; Und böllernden Rostockfans, sowie Hakenkreuzflaggen (auch mit ohne Kreuz drin) schwenkenden Chemnitzer gehört ordentliche die Meinung gesagt. Bisher war für mich der Protest gegen all das bei St. Pauli ganz normal und es ist auch immer noch so. Wenn ich allerdings lesen und hören muss, dass neuerdings Fans Fans dazu zwingen an diesem Protest teil zu nehmen wird es bedenklich.

Durch den derzeitigen kommerziellen Erfolg (u.a. durch die verkauften Marketingrechte an upsolut) als auch durch den aktuellen sportlichen Erfolg ist es mehr denn je Chic Fan vom FC St. Pauli zu sein. Das bedeutet, dass Leute ins Stadion kommen, die es vor 2 Jahren vielleicht noch nicht getan hätten. Menschen, die anders denken, die eine andere Einstellung dazu haben, was es heißt „Fan“ zu sein, die den Verein anders supporten als ein Fan, der zu jedem Auswärtsspiel fährt. Ein Abgrenzungsverhalten von Seiten der Alteingesessen Fans ist hier die Folge. Hinzu kommt, dass durch den Neubau der Südtribüne ein quasi selbstverwaltetes Refugium entstanden ist, man fühlt sich als Herr im Haus und denkt „wer Herr im Hause ist kann auch die Regeln aufstellen“ und „wir sind die Wahren Fans“.

Ich kann diese Reaktion bis zu einem gewissen Maße verstehen. Der einzelne Ultra reißt sich den Arsch auf, organisiert tolle Choreos und Protestaktionen und plötzlich kommen da andere, die „nur“ Fußball gucken wollen und machen alles kaputt. Ich unterstelle mal, dass viele Ultras etwas Betriebsblind geworden sind und kann nur hoffen, dass die heftigen Reaktionen auf den erzwungene Protest zumindest bei einigen dazu führt, darüber nachzudenken, welche Mittel wann angemessen sind und wann nicht. Schlimm wäre es, wenn die teilweise heftigen Reaktionen zu einer weiteren Radikalisierung und der damit unweigerlich verbundenen Spaltung der Fangemeinschaft führen würde.

Auf der anderen Seite ist auch genau das wiederum eine Chance. Sollte es gelingen, dass sich die unterschiedlichen Strömungen im Verein wieder aufeinander zu bewegen und (wie es bei St. Pauli je eigentlich Tradition ist) anständig miteinander Diskutieren könnte eine noch vielfältigere Bewegung entstehen*.  Nötig ist dafür allerdings Verständnis von beiden Seiten (ja, auch den „Gemobbten“). Zum Abschluss: Rufe wie „da muss das Präsidium jetzt aber mal ein ernstes Wort sagen“ sind m.M.n. übrigens fehl am Platzte. Es handelt sich hier um eine Angelegenheit innerhalb der Fangemeinschaft, da kann man bestimmt nicht nach dem Papa schreien.

NACHTRAG: erst jetzt lese ich diesen Text von pathos, der mir sehr aus der Seele spricht.

*Ein Beispiel: Ich persönlich fand es ganz gut, dass beim Spiel gegen Rostock die Stimmung im Stadion nicht nur (wie sonst) hauptsächlich von der Südkurve gemacht wurde.
Advertisements

2 Responses to “Wie iSt. Pauli?”


  1. 1. April 2010 um 15:02

    In der Hoffnung vereint.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


Hanscustoms Tweets

Am Besten bewirtet

Meistgeklickt

  • -

RSS Schönheitsfarm

  • Ein Fehler ist aufgetaucht - der Feed funktioniert zur Zeit nicht. Probiere es später noch einmal.
März 2010
M D M D F S S
« Feb   Apr »
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

Blog Stats

  • 16,441 Besucher

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 87 Followern an

Share

Bookmark and Share

%d Bloggern gefällt das: