04
Aug
09

Erst anstehen, dann nachsitzen.

Das war ja mal was, gestern in der ehemaligen LTU-Esprit-Arena in Düsseldorf. Die alte Fortuna gegen den nochmal 8 Jahre älteren HSV. Über den Spielverlauf will ich mich gar nicht gross auslassen, den kann man nämlich hier, hier oder hier viel besser nachlesen. Nur ganz kurz: der HSV (1. Bundesliga, oberes Drittel) hat gegen Fortuna Düsseldorf (2. Liga, grad aufgestiegen) nach einem sensationellen Spiel im Elfmeterschießen gewonnen. Vorher hat sich die Fortuna einen grandiosen Kampf geliefert, so dass es nach 90 Minuten 2:2 stand und in der 120 Minute die zwischenzeitliche HSV Führung zum 3:3 ausgeglichen werden konnte.

Ich habe bisher nur eine Handvoll Elfmeterschießen im Stadion erlebt und noch nie habe ich auf einem so guten Platz gesessen. Wie auch schon das ganze Spiel über hatte ich einen perfekte Sicht auf das Geschehen. Ich saß auf Höhe der Mittelliene, fast direkt hinter Marcel Reif, der für Premiere Sky kommentierte. Für mich ein Glücksfall! Konnte ich doch so endlich zwei Fragen klären, die mir schon immer unter den Nägeln brannten: 

Einerseits hab ich mich schon immer gefragt, wieviel ein Kommentator aufs Spielfeld und wieviel auf die Glotze guckt. Hat man doch allzu oft das Gefühl, der Kommentator würde nur auf das Eine, auf das Andere oder auf gar nichts von Beiden gucken. Andererseits hab ich schon immer das Gefühl gehab, Marcel Reif würde, während er kommentiert, unglaublich viel rauchen. Die Antworten zu diesen beiden Fragen stelle ich Euch jetzt exklusiv zur Verfügung: 1. Ein Marcel Reif guckt eigentlich nur dann auf die TV-Bilder, wenn es in einer Wiederholung noch mal etwas parteiischer genauer zu interpretieren gibt, ansonsten scheint es so, als begucke er doch wirklich nur das Spielfeld. 2. Nein, er raucht nicht. Die temporären Unaufmerksamkeiten, das Geräusch, das ich immer als Feuerzeugklicken interpretiert hatte und die spontanen Pausen kommen also woanders her. Woher die kommen, muss wohl jemand anderes klären.

Marcelo Reif, der König der Grauen Malage

But now to something completely different. Der geneigte Leser mag sich fragen: „Wieso lautet die Überschrift eigentlich >Erst anstehen, dann nachsitzen<? – Das mit dem nachsitzen versteh ich ja noch, aber anstehen?“ Kein Problem, kann ich ihm erklären. Es gibt nämlich noch eine zweite Sache, über die ich berichten möchte. Die LTU-Esprit-Arena ist ein modernes Fussball-Stadion, das gut 51.000 Sitzplätze zu besetzen hat. Beim Spiel gegen den HSV waren insgesamt etwas 35.000 Fans anwesend. Das Stadion war also zu gut 2/3 gefüllt. Es war mir (und ist es immer noch) ein Rätsel, wie man es hinbekommen kann, vor dem Stadion solch immense Schlangen zu produzieren, durch die tausende den Anpfiff verpassen, weil sie fast eine Stunde anstehen müssen. Diese Arena hat exakt 3 Eingänge: einer davon ist für die Gästefans. Der zweite ist, wenn man mit der Bahn kommt, ganz am anderen Ende des Stadions. Am dritten, bestehend aus exakt 7 Einlassschleusen, stauten sich logischerweise alle Besucher. Es müssen hier ganz schlaue Planer am Werke gewesen sein und ich möchte nicht wissen, wie es aussieht, wenn das Stadion ganz voll ist. Denn da sich die Ordner wirklich Mühe gegeben haben, zügig zu kontrollieren, sehe ich hier wenig Möglichkeiten zur Optimierung. Wenigsten gings im Stadion dann am Bierstand schnell.

Advertisements

1 Response to “Erst anstehen, dann nachsitzen.”


  1. 17. Dezember 2009 um 20:35

    Hey,

    das Bild ist wirklich Spitzenklasse^^ Da konnte man dich wirklich nur beneiden^^

    Ganz liebe Grüße

    Flo


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


Hanscustoms Tweets

Am Besten bewirtet

RSS Schönheitsfarm

  • Ein Fehler ist aufgetaucht - der Feed funktioniert zur Zeit nicht. Probiere es später noch einmal.
August 2009
M D M D F S S
« Jul   Sep »
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  

Blog Stats

  • 16,367 Besucher

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 87 Followern an

Share

Bookmark and Share

%d Bloggern gefällt das: